Adria>Destinationen und Flüge>Flüge nach Zagreb

Flüge nach Zagreb

Zagreb – die Stadt der Millionen Herzen

Zagreb ist die Hauptstadt Kroatiens, die mit ihrem Charme und ihrer Vielseitigkeit die Herzen Vieler erobert.  Das bunte Angebot der Stadt wird keinen Gast enttäuschen, denn in Zagreb findet jeder etwas für sich.

Interessieren Sie sich für Kunst, Geschichte und Tradition oder schlägt Ihr Herz eher für Modernität, Spitzenküche und Haute Couture? Die Straßen Zagrebs bieten alles, was man von Großstädten erwartet, doch sind sie dank der geringen Einwohnerzahl von nur einer Million von einem besonderen Charme geprägt, der sich zu jeder Jahreszeit bemerkbar macht. Zagreb ist eine Stadt, die Ihnen sicher unter die Haut gehen wird und das nicht nur aufgrund der vielen Aktivitäten, die es zu bieten hat. Sie werden von seiner Ungezwungenheit und der Tatsache begeistert sein, dass die Menschen hier wirklich wissen, wie man das Leben voll auskostet. 

zagreb srcek
Manduševac-Brunnen

Manduševac-Brunnen

Einer Legende nach soll die Stadt Zagreb nach einer Wasserquelle benannt worden sein. Nach einer Schlacht soll ein mutiger Markgraf auf dem Nachhauseweg auf ein Mädchen namens Mandi getroffen sein und sie gebeten haben, für ihn Wasser aus der Quelle zu schöpfen, wobei das kroatische Wort für „(Wasser) schöpfen“ zagrabiti lautet. So heißt die Quelle Manduševac, die Stadt hingegen Zagreb.

Foto: Ivo Pervan

© Hrvatska turistička zajednica

Mirigoj-Friedhof

Mirigoj-Friedhof

Aufgrund seiner architektonischen Gestaltung ist der Mirigoj-Friedhof eine wahre Galerie im Freien. Die berühmten Neorenaissance-Arkaden mit 20 Kuppeln sind das Werk des renommierten Architekten Hermann Bollé.

Foto: Marko Vrdoljak

© Hrvatska turistička zajednica

Museum der zerbrochenen Beziehungen

Museum der zerbrochenen Beziehungen

Das wahrscheinlich ungewöhnlichste Museum in Zagreb zeigt eine Sammlung von Gegenständen aus aller Welt, die auf die eine oder andere interessante Weise mit zerbrochenen Liebesbeziehungen zusammenhängen.

 

Lebkuchenherz

Lebkuchenherz

Die Tradition der Herstellung von Lebkuchenherzen entwickelte sich im Mittelalter in zahlreichen europäischen Klöstern. Das Lebzeltereigewerbe erreichte auch das Gebiet Nordkroatiens und somit Zagreb. Heute gehört das Lebkuchenherz zu den Wahrzeichen der Stadt und wenn Sie möchten, können Sie auch lernen, es selbst zu machen. 

Foto: Nenad Ruszkowski

© Hrvatska turistička zajednica

EuroBasket 2015

5.9.2015–10.9.2015, Arena Zagreb

Foto: Marko Vrdoljak

© Hrvatska turistička zajednica 

EuroBasket 2015

Ausstellung „Zagrebačkim ulicama ... Zagreb u kamenu“

29.12.2014 – 1.11.2015, Naturhistorisches Museum Kroatien

Ausstellung „Zagrebačkim ulicama ... Zagreb u kamenu“
Jarun

Jarun

Das Sport- und Freizeitzentrum wurde für die Universiade 1987 erbaut. Die Strände des gleichnamigen Sees sind ein beliebter Ort, um zu entspannen, doch kann man in Jarun auch wunderbar Rad fahren, Joggen, Kajak fahren, SUP-Board fahren und Inlineskaten.

Foto: Marko Vrdoljak

© Hrvatska turistička zajednica

Herman Bollé

21.3.2015–23.8.2015, Museum für Kunst und Gewerbe

Herman Bollé

Geldausstellung für Kinder

21.2.2015–10.1.2016, Technisches Museum

Anreise

Maribor ist ein guter Ausgangspunkt für einen Zagreb-Besuch, liegt es doch nur 111 Kilometer von der kroatischen Hauptstadt entfernt. Wenn Sie lieber unabhängig unterwegs sind, dann können Sie sich für Ihren Ausflug nach Zagreb einen Wagen mieten. Zur Auswahl steht auch eine gute Bahnverbindung. Für eine Fahrkarte von Maribor nach Zagreb zahlen Sie 21 EUR (einfache Fahrt) bzw. 33,60 EUR (Hin- und Rückfahrt). Planen Sie für die Bahnfahrt mindestens anderthalb Stunden ein.

Öffentlicher Nahverkehr

Dank seines gut ausgebauten Nahverkehrsnetzes ist die Erkundung Zagrebs ein Kinderspiel. Busse und Straßenbahnen sorgen für schnelle und günstige Verbindungen. Für alle Aktiveren unter Ihnen werden auch geführte Radtouren durch die Stadt angeboten. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Ihrer Ankunft eine Zagreb Card zu besorgen. Sie gilt als Fahrkarte für den gesamten öffentlichen Nahverkehr (Bus, Straßenbahn, Seilbahn) und bietet 50 % Ermäßigung auf den Eintritt in Museen und den Zoologischen Garten sowie viele andere Ermäßigungen. Die Zagreb Card gilt 24 Stunden (7,90 EUR) oder 72 Stunden (11,80 EUR).

Zagreber Sehenswürdigkeiten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten

Wie es für Hauptstädte typisch ist, hat auch Zagreb eine bunte Auswahl an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Zagreb verwöhnt jede noch so neugierige Seele.

Ob Sie Zagreb allein, zu zweit oder mit Familie und Freunden besuchen – die Stadt hat für jeden etwas zu bieten. Stillen Sie Ihren Hunger auf Kunst und Kultur und besuchen Sie eine Theater- oder Opernvorstellung, lassen Sie in einem der vielen Museen ihrer Neugier freien Lauf, gönnen Sie sich ein gutes Glas Wein und geben Sie sich kulinarischen Genüssen hin. Sie können aber auch durch die Parks und Grünanlagen der Stadt schlendern und den lebhaften Puls der Zagreber Straßen und Gassen fühlen oder den malerischen Zoologischen Garten besuchen.

  • Ban-Jelačić-Platz – Eine Erkundungstour durch Zagreb beginnt man am besten hier, auf dem Ban-Jelačić-Platz. Sie erkennen ihn an dem Brunnen und der riesigen Reiterstatue des Ban Josip Jelačić.
  • Kathedrale von Zagreb – Die Kathedrale kann bis zu 5000 Gläubige aufnehmen und gilt bis heute als größtes und zugleich auch höchstes Gebäude in Kroatien. Im Laufe der Geschichte wurde sie mehrfach beschädigt; ihr heutiges Erscheinungsbild verdankt sie dem renommierten Architekten Hermann Bollé.
  • Seilbahn zwischen Unter- und Oberstadt – Einen richtig guten Eindruck von der Stadt kann man sich nur verschaffen, wenn man in der Oberstadt (Gornji grad) gewesen ist. Herrliche Panoramablicke auf die Ziegeldächer wecken Bewunderung und schüren die Fantasie. Schlendern Sie die berühmte Strossmayer-Promenade entlang und passen Sie auf, was passiert, wenn es Mittag schlägt.
  • Märkte – Wenn man nach Zagreb kommt, muss man wenigstens einen seiner Märkte besuchen. Die beste Atmosphäre erlebt man auf dem Hauptmarktplatz der Stadt, genannt Dolac, wo sich die lauten Marktfrauen unter den traditionellen Šestiner-Schirmen verstecken, die als verkleinerte Version auch Teil der Zagreber Volkstracht sind.
  • Mittelalterliches Steintor – Von den mittelalterlichen Stadtmauern Zagrebs ist heute nur das Steintor (Kamenita vrata) erhalten. Im Tordurchgang befindet sich eine kleine Votivkapelle mit einem Bildnis der Hl. Maria, der Schutzpatronin der Stadt.
  • Markusplatz – Der Markusplatz bezaubert sowohl mit seiner Schönheit als auch mit der interessanten Markuskirche. Auf dem farbenfrohen Dach der Kirche prangen das heutige Wappen Zagrebs und das historische Wappen des vereinigten kroatischen Königreichs.
  • Mirigoj-Friedhof – Echte Architekturliebhaber dürfen sich dieses Meisterwerk des Architekten Hermann Bollé auf keinen Fall entgehen lassen. Der Friedhof gilt als einer der schönsten in Europa und ist eine wahre Galerie im Freien.
  • Stadtstrand Jarun – Der Sommer ist die beste Zeit, um den Zagreber Stadtstrand zu besuchen, der im Sport- und Freizeitzentrum Jarun liegt.  Das Zentrum wurde für die Universiade 1987 erbaut.
  • Skizentrum Sljeme – Kroatien ist zwar nicht gerade für Skizentren bekannt, mit den Weltcuprennen auf dem Sljeme hat sich jedoch auch Zagreb unter die internationalen Skidestinationen eingereiht.
  • Zoologischer Garten – Ein Besuch des Zoologischen Gartens ist ein absolutes Muss für jede Familie und wird vor allem die Jüngsten begeistern.
  • Nationalpark Plitvicer Seen – Wenn Ihnen Zagreb zu klein wird, ist es Zeit für einen Tagesausflug in den Nationalpark Plitvicer Seen. Die malerischen Seen und Wasserfälle gehören zum UNESCO-Welterbe und sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Zagreb verwöhnt jede noch so neugierige Seele.