Adria>Informationen>Passagiere mit besonderen Bedürfnissen>Betreuung

Betreuung

Wann ist eine Reise mit Betreuung nötig?

Wir möchten Sie höflichst darum bitten, nicht zu behaupten, autark zu sein, wenn dies nicht der Fall ist, da eine solche Behauptung sowohl Ihnen als auch uns ernste Schwierigkeiten bereiten kann, da wir Ihre Grundbedürfnisse nicht befriedigen können. Wenn Sie gern allein reisen würden, sich in Bezug darauf aber nicht ganz sicher sind, prüfen Sie, ob Sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Sie dürfen nicht von zusätzlichem Sauerstoff abhängig sein;
  • Sie müssen fähig sein, eigenständig zu essen;
  • Sie müssen fähig sein, vom Passagiersitz in den an Bord befindlichen Rollstuhl zu wechseln, sofern ein solcher Rollstuhl verfügbar ist;
  • Sie müssen fähig sein, mit dem Kabinenpersonal zu kommunizieren und seine Empfehlungen und Anweisungen zu verstehen;
  • Sie müssen fähig sein, die Toilettenräume ohne fremde Hilfe zu benutzen;
  • Sie müssen fähig sein, Medikamente selbstständig einzunehmen und entsprechende Verfahren selbstständig durchzuführen, die aufgrund Ihres Gesundheitszustands vonnöten sind.

Nur wenn Sie uns offen und ehrlich anvertrauen, dass Sie die Hilfe eines Betreuers benötigen, können wir für Ihre Sicherheit sorgen und Ihre Bedürfnisse befriedigen.

Der Betreuer muss folgende Bedingungen erfüllen

  • Er ist mindestens 16 Jahre alt;
  • er ist mit dem gesundheitlichen Zustand des Fluggastes vertraut;
  • er ist fähig, erste Hilfe zu leisten;
  • er ist körperlich fähig, dem Fluggast im Fall einer Evakuierung des Flugzeugs oder einer Notlandung zu helfen;
  • er ist fähig, den Fluggast zur Toilette zu begleiten und ihm dabei auch zu helfen;
  • er kann dem Fluggast in allen Situationen behilflich sein;
  • er ist mit den Notfallverfahren vertraut.

Eine ausführliche Beschreibung der Bedingungen, unter denen eine Reise mit Betreuer vonnöten ist, finden Sie in den Sicherheitsregeln bei der Beförderung von behinderten Fluggästen mit eingeschränkter Mobilität.

Eine Entscheidung hinsichtlich des Betreuers trifft die Fluggesellschaft, wenn Sie die ausgefüllte Erklärung des Fluggasts erhalten hat. Die Entscheidung wird dem Fluggast schriftlich mitgeteilt.