Adria>Pressezentrum>Neue Dienstleistung an Bord der Adria Airways Flugzeuge – SkyShop

Neue Dienstleistung an Bord der Adria Airways Flugzeuge – SkyShop

Autor: Adria Airways

Zg. Brnik, 17. April 2014 – Nach gründlicher Analyse der Konkurrenz und der Trends in der Luftfahrtindustrie hat sich die Gesellschaft Adria Airways d.d. entschlossen, mit der neuen Dienstleistung SkyShop, die ein optimales Angebot an Getränken und Snacks auf den meisten Linienflügen in der Economy Class bietet, für den Komfort und die Bedürfnisse ihrer Fluggäste zu sorgen. Die Dienstleistung steht den Fluggästen ab dem 22. April 2014 zur Verfügung.

Heute wurde bei Adria Airways den Vertretern der Medien die neue Dienstleistung unter der Marke SkyShop vorgestellt, die eine wichtige Bereicherung für den Adria-Fluggast darstellt. Mit der Dienstleistung will man sich den Bedürfnissen der Fluggäste auf den größtenteils kürzeren Adria Airways Flügen nähern. Auf diesen Flügen haben die Fluggäste andere Prioritäten als auf langen Flügen. „Mit der Einführung der neuen Dienstleistung nähern wir uns den Wünschen und Bedürfnissen des modernen Fluggastes und bieten ihm die Möglichkeit zu wählen. Die Analyse der Konkurrenz und die Trends im Segment regionaler Fluggesellschaften, dem auch Adria angehört, zeigen, dass dem Fluggast die sichere, schnelle und preisgünstige Beförderung zum Zielort am wichtigsten ist.“ Betonte das Mitglied der Projektgruppe Iztok Franko, Marketing- und IT-Direktor bei Adria Airways. Markt- und Bedarfsanalysen von Passagieren haben gezeigt, dass Essen, Gepäck und sonstige Dienstleistungen bei der Auswahl der Fluggesellschaft keine wesentliche Rolle spielen, deshalb folgt Adria diesen Trends und schließt sich damit anderen Fluggesellschaften an. Letztere haben den Verkauf von Essen und Getränken an Bord bereits erfolgreich eingeführt. „Das primäre Ziel der neuen Dienstleistung SkyShop ist eine hochwertige Dienstleistung für den Fluggast zu einem moderaten Preis“, fügte Iztok Franko hinzu.

Die Einführung der Dienstleistung ist auch eine Folge der langfristigen Kostensenkung, die im Einklang mit dem Umstrukturierungsplan der Gesellschaft steht.

Leiter des SkyShop-Projektes ist Mario Mezek, Direktor des Bodenbetriebes bei Adria Airways: „Die Zusammenstellung der Projektgruppe war recht breit gesteckt, darin wirken neun Mitarbeiter mit. Die Projektgruppe musste alle Aspekte dieses anspruchsvollen Projektes berücksichtigen – von der Logistik, der Auswahl des Angebotes, bis hin zu den Lieferanten, ihren Standards und nicht zuletzt musste auch eine entsprechende technische Unterstützung ausgewählt werden. Beim Treffen mit den Medien betonte Herr Mezek, dass die Dienstleistung für Fluggäste in der Economy-Class bestimmt ist und  zu diesem Zweck bei Adria Airways auch ein übersichtlicher Angebotskatalog mit Preisliste erstellt wurde, den die Fluggäste in der Sitztasche vorfinden. Daneben wird aber auch das Bordpersonal gern bei der Auswahl behilflich sein . Der Service in der Business-Class bleibt derselbe wie bislang.

Der Service auf den Adria Airways Charterflügen liegt nach wie vor in der Domäne der Auftraggeber, d. h. der Reiseagenturen, die die Flüge pachten.

„Wir sind überzeugt, dass die Dienstleistung gut ist, dass das Angebot für jeden etwas bereithält, worum wir uns ganz besonders bemüht haben. Ich bin mir sicher, dass wir uns mit dieser Dienstleistung den Ansprüchen des modernen Adria-Fluggastes nähren.“ fügte Mezek noch hinzu.